FÜHRUNGSKRÄFTE BAYERISCHER VERWALTUNGEN

Fachbereich LebensmittelchemieAufgaben und Ziele des Fachbereichsrates Lebensmittelchemie

Ein Großteil der Mitglieder des Fachbereichs sind staatlich geprüfte Lebensmittel­chemikerinnen und Lebensmittelchemiker, die überwiegend am Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL), sowie am Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV) und an der 2018 gegründeten Bayerischen Kontrollbehörde für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (KBLV) tätig sind. Sie sind gleichzeitig Mitglied im Bundesverband der Lebensmittelchemiker/-innen im öffentlichen Dienst e.V. (BLC). Weitere Mitglieder im Fachbereich sind Apotheker, Biologen, Humanmediziner, Juristen und Veterinäre, die mehrheitlich am LGL beschäftigt sind.

Der VHBB — Führungskräfte Bayerischer Verwaltungen ist

  • Vertretung der Interessen der staatlich geprüften Lebensmittel­chemiker/innen sowie aller weiterer Mitglieder des Fachbereichs, die in den bayerischen Behörden für den gesundheitlichen Verbraucherschutz und der Lebensmittelüberwachung tätig sind.
  • Aufrechterhaltung eines hohen Niveaus des hoheitlichen Verbraucherschutzes im Bereich Lebensmittel, Bedarfsgegenstände, Kosmetika, Futtermittel und Tabak. Ein wichtiger Baustein dabei ist die ausreichende Berücksichtigung des gesundheitlichen Verbraucherschutzes im bayerischen Staatshaushalt. Dies umfasst die hinreichende personelle Ausstattung der zuständigen Behörden mit staatlich geprüften Lebensmittelchemikern/innen sowie Sachverständigen anderer Fachrichtungen ebenso, wie die Bindung motivierter und fachkundiger Mitarbeiter in den Laboren. Um im Bereich der Analysenqualität auf Augenhöhe mit dem technischen Fortschritt zu bleiben und aktuelle Themen bearbeiten zu können, ist die Ausstattung mit modernsten Analysengeräten und Fachpersonal zur Gerätebetreuung essentiell.
  • Dialog mit der Amtsleitung des LGL, dem StMUV, dem Landtagsausschuss für Umwelt und Verbraucherschutz und den politischen Parteien in Bayern, damit die erforderlichen Voraussetzungen für das von der Politik und der bayerischen Bevölkerung erwartete hohe Niveau des Verbraucherschutzes und der Lebensmittelüberwachung gewährleistet sind.
  • Einstellung staatlich geprüfter Lebensmittelchemiker/innen in den Sachgebieten des gesundheitlichen Verbraucherschutzes der Bezirksregierungen und in den Verbraucherschutzämtern der kreisfreien Städte und der Landkreise, um auch vor Ort die notwendige Expertise zur Verfügung stellen zu können.
  • Stellungnahmen zu bayerischen, deutschen und europäischen Gesetzes- und Verordnungsentwürfen für den Bereich Lebensmittel, Bedarfsgegenstände, Kosmetika, Futtermittel und Tabak sowie weiterer verbraucherschutzrelevanter Regelungen im öffentlichen Verbraucherschutz und Gesundheitsdienst.
  • Unterstützung des StMUV im Hinblick auf eine ständige Weiterentwicklung und Verbesserung der Ausbildung sowie der Prüfungsordnung der staatlich geprüften Lebensmittelchemiker/-innen an den Hochschulen und dem LGL.
  • Mitarbeit im Vorstand des VHBB und im Bundesverband der Lebensmittelchemiker/innen im öffentlichen Dienst (BLC).
  • Gewinnung neuer Mitglieder und Nachwuchsarbeit.

 zurück 

Verband

Der „Verband der höheren Verwaltungsbeamtinnen und Verwaltungs­beamten in Bayern e.V. (VHBB)“ wurde am 05. Februar 1952 gegründet. Ihm gehören heute rund 2.000 Führungskräfte des  weiterlesen 


Vorstand

Der 1. Vorsitzende und alle weiteren Mitglieder des Vorstandes werden ebenso wie die fünf Fach­bereichsvorsitzenden in einem Zyklus von vier Jahren auf der Mitglieder­ver­sammlung gewählt.  weiterlesen 


Fachbereiche

Der VHBB ist doppelt gegliedert, fachlich in die fünf Bereiche: Recht, Technik, Forst, Kunst und Kultur sowie Lebens­mittelchemie und regional in Bezirksverbände entsprechend den  weiterlesen 


Bezirksverbände

Der VHBB ist doppelt gegliedert, regional in Bezirksverbände ent­spre­chend den sieben Regierungsbezirken und fachlich in die fünf Be­reiche: Recht, Technik, Forst, Kunst und ...  weiterlesen